Hausbau Finanzierung

Ihre Architektenhaus-Finanzierung

Ihre Architektenhaus-Finanzierung

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel auf Architektenhausexperte ist keine Finanzierungsberatung. Finanzierungsberatungen werden nur von zertifizierten, ausgebildeten Bankern und Finanzierungsberatern angeboten.

 

Aber: Ich zeige Ihnen im Selbstversuch, welche Mechanismen im Hintergrund ablaufen, wenn Sie sich um eine Finanzierung für Ihr Architektenhaus bemühen.

 

Sie sollten mindesten 750.000 Budget für ein Architketenhaus mit Fertigkeller oder Bodenplatte einplanen, besser wären 1.000.000€. Günstiger ist ein Neubau-Architektenhaus schlüsselfertig eigentlich nicht zu kriegen. Wer glaubt, er könnte sein Haus günstiger bekommen, der sollte in meinem Shop dringend den Realitätscheck buchen.

Der Begriff „schlüsselfertig“ lässt beim Architektenhaus-Bauvorhaben viel Interpretationsspielraum übrig. Er ist nicht gesetzlich geschützt und wird deswegen von verschiedenen Anbietern und Architekten ganz unterschiedlich ausgelegt. Je nachdem müssen Sie nur noch einziehen oder aber selbst streichen und Böden verlegen. Beim Realitätscheck geht es auch genau darum: welcher Hersteller und welcher Architekt bietet welche Leistung.

Manche Architektenhaus-Bauherren denken, es wäre schlau, viele Angebote für die Finanzierung einzuholen. Sie kennen das sicher aus dem Möbelhaus. Verschiedene Möbel-Händler, die das gleiche Wohnzimmer oder die gleiche Couch anbieten, kann man gegeneinander ausspielen, indem man in jedem Möbelhaus auftaucht und nach Angeboten fragt. Da kann es schon passieren, dass das erste Möbelhaus exklusiv für Sie eine Aktion verlängert (Haha) und im zweiten Möbelhaus nach Nachfrage beim Chef ein einmaliges Sonderangebot nur für Sie machen wird (Doppel Haha). Bei den Musterhäusern in den Architektur- und Fertighauswelten läuft es übrigens ganz ähnlich.

 

Selbstversuch Architektenhaus Finanzierung

 

Bei der Finanzierung eines Hauses, egal ob Architektenhaus, Fertighaus oder Massivhaus, verhält sich aber genau umgekehrt. Zu Beginn Ihrer Bauabsichten sollten Sie nur nach unverbindlichen Finanzierungsangeboten fragen. Eine konkrete Kreditanfrage sollten Sie erst deutlich später und mit ausreichender Vorbereitung stellen. Warum das so ist, erkläre ich Ihnen hier.

 

 

Diese beiden Fotos zeigen die Anmeldung bei meineSchufa. Sich dort zu registrieren ist vor allem sinnvoll, wenn man wissen möchte, was für einen „Score“ man hat. Die meisten Banken nutzen nämlich die Schufa, um die Konditionen Ihres Kredits für Ihr Architektenhauses zu bestimmen – der Score beeinflusst also direkt die Höhe Ihrer Zinsen für Ihren Hausbau.

 

 

Nach der Anmeldung kann man „meine Auskunft ansehen“. Die Jahresgebühr für den Service beträgt 30 €. Da ich seit 2012 angemeldet bin, weiß ich mittlerweile, wie man seinen Score beeinflussen kann.

 

 

Diese Ansicht zeigt die Kategorien „persönliche Daten“, „Kreditinstitute“, „Handel und Versandhandel“, „sonstige Dienstleister“ und „Score“. Im nächsten Bild sehen Sie das erste Feld.

 

 

Auf diesem Schufabild sind also meine persönlichen Daten zu sehen. Unter anderem, dass ich schon zweimal den Wohnort gewechselt habe (Leider noch nicht von einem Architektenhaus in ein anderes Architektenhaus). Ab und zu umzuziehen ist völlig in Ordnung, wenn man allerdings mehrmals innerhalb kurzer Zeit umzieht, muss man mit einer Verschlechterung des Scores rechnen.

 

 

Diese Maske zeigt, dass ich einen Kredit über 88 000 € aufgenommen habe. Der Betrag legt nahe, dass es sich um einen Kredit für eine Eigentumswohnung gehandelt hat (anstatt für ein Architektenhaus, welches eher das 10-fache kostet). Außerdem wird deutlich, dass ich den Kredit vollständig und frühzeitig abbezahlt habe. Für den Score ist das Gold wert!

Auch dass ich seit über zehn Jahren Kunde der Postbank bin, zahlt sich in der Score-Berechnung aus.

 

 

Hier wird mein Score mit 98,54 von 100 möglichen Punkten angezeigt. Das ist schon ziemlich gut – volle 100 Punkte zu erreichen ist nämlich unmöglich.

Trotzdem ist hier Vorsicht geboten. Bei 94 oder weniger Punkten sehen die Schufa und damit Ihre Bank ein leicht erhöhtes Risiko. Unter 90 Punkten zu liegen, ist im Prinzip eine Katastrophe – auch wenn der Balken dem Verbraucher immer noch grün angezeigt wird. Sollten Sie unter 90 Punkten liegen und Ihr Architektenhaus finanzieren müssen, bekommen Sie vermutlich noch nicht mal einen Kredit für ein billiges Ausbau-Fertighaus.

 

Je mehr Kreditanfragen fürs Architektenhaus, desto schlechter der Score

 

Wer nun mehrmals bei der Hausbank, beim Finanzberater des Hausbauers und online Kreditanfragen stellt, ruiniert seinen Score. Jede Anfrage wird der Schufa gemeldet und beeinflusst den Score. Der Algorithmus erkennt nun: der Antragsteller ist wohl nicht kreditwürdig – denn nur wer bei einer Bank abgelehnt wird, stellt mehrere Anfragen. Fünf Anfragen suggerieren also, dass die ersten vier Anfragen abgelehnt wurden.

Ihre Hausbank weiß zwar, dass Sie mit Ihrem regelmäßigen Einkommen kreditwürdig sind und sich ein Architektenhaus eventuell leisten könnten. Allerdings weiß die Hausbank auch, dass Sie mit einem schlechten Score bei keiner anderen Bank mehr einen Kredit zu guten Konditionen bekommen, und macht Ihnen deswegen auch kein richtig tolles Angebot.

Wenn Sie für Ihr Architektenhaus-Bauvorhaben noch keine Finanzierung unterschrieben haben und noch nicht geblockt wurden, lohnt es sich für Sie, in meinem Shop meine Finanzierungsberatung zu buchen. Mit meinem detaillierten Know-how können wir dann von einer starken Position aus gemeinsam mit Ihrer Bank oder dem Finanzierer des Hausbauers verhandeln.

Auf den Score haben Sie zwar kurzfristig wenig Einfluss (finanzieren Sie bloß bis zum Hauskauf kein Auto und auch keine Waschmaschine), aber einige Punkte kann man immer verhandeln.

2 Kommentare
  • Karl Heinz Sorge
    Verfasst am 07:22h, 27 November Antworten

    Hallo Herr Beuler, auch wenn sie relativ viel zu ihrem Hauptthema „Hausbau“ in der Thematik Finanzierung eingebaut haben, muss ich Ihnen zu den genannten Punkten zustimmen. Der Scorewert wird von Banken anders gelesen, z.B. ist ein Scorewert von 97,7 eine Differenz von -2,3 zum Ausgangswert von 100. ===> je nach interner Risikobewertung der Bank ist z.B. alles höher als 2,3 schlecht (-2,4/-2,5/etc.) und alles was näher an 100 liegt besser. Meiner Erfahrung nach ist bereits ein Scorewert bei der Schufa von 97,3 und niedriger oftmals ein K.O. Kriterium. Man sollte zudem vor seiner Finanzierung neben den besagten Wohnsitzwechsel, 0%- Finanzierungen oder anderen Kleinkrediten auch kein neues Girokonto eröffnen. Auch das zerschießt den Scorewert. Für Selbstständige ist der Crefo-Wert von Bedeutung. Dieser sollte dann nicht weit über 200 (die Range geht bis 600) liegen. Mit freundlichen Grüßen K.H.Sorge

    • T.Beuler
      Verfasst am 09:56h, 27 November Antworten

      Vielen Dank für Ihr Feedback, TB

Verfasse einen Kommentar